Die Klinik im Überblick

Das Angebot der Lippischen Nervenklinik umfasst

  • 101 vollstationäre Betten,
  • eine allgemeinpsychiatrische Tagesklinik mit 15 Plätzen,
  • eine allgemeinpsychiatrische Institutsambulanz,
  • eine gerontopsychiatrische Institutsambulanz,
  • eine suchtpsychiatrische Institutsambulanz
  • sowie eine Substitutionsambulanz.

Seit Ihrer Gründung im Jahr 1947 wurde die Klinik kontinuierlich durch zahlreiche architektonische Umstrukturierungen, Erweiterungen und Erneuerungen zu einem modernen Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie ausgebaut.

In regelmäßigen Abständen unterzieht sich die LNK einer grundlegenden und fortführenden Weiterentwicklung. Diese umfasst u.a. eine Überprüfung, Bewertung und Veränderung des Diagnose- und Therapieinventars, wie klinikinterne Kommunikations- und Behandlungsprozeduren, die Verbesserung der Schnittstellen zu anderen Einrichtungen, Diensten und Behandlern und umfangreiche bauliche Veränderungen. In den Jahren 2005/2006 wurden durch die Eröffnung einer allgemeinpsychiatrischen Tagesklinik und gerontopsychiatrischen Institutsambulanz, sowie einem weiteren Ausbau der Bereiche Suchtmedizin, Gerontopsychiatrie und Psychotherapie konkrete Vorhaben realisiert.